Jürgen Becker: Zum 85. Geburtstag: Ein Abend mit Jürgen Becker

Dienstag, 11.07.2017 um 19:30 Uhr

Literaturhaus Köln | Großer Griechenmarkt 39 | 50676 Köln

1964 legte Jürgen Becker mit Felder (Suhrkamp) sein erstes
Buch vor: Experimentelle Prosa. Später trat er vor allem
als Lyriker in Erscheinung, mit Texten, in denen sich – so
beschrieb es die Jury des Georg Büchner-Preises, den er
2014 erhielt – »Beobachtetes und Erinnertes, Persönliches
und Historisches« durchdringen. »Seine Gedichte lehren
uns eindringlich, unsere Welt und unsere Sprache
aufmerksamer wahrzunehmen. Sie geben dem leichthin
Übersehenen seine Würde zurück, machen unsere
alltäglich erlebte Welt auf neue Weise sichtbar und
unvergesslich«. Doch ebenso bedeutend sind Jürgen
Beckers Prosaarbeiten wie der Roman Aus der Geschichte
der Trennungen (Suhrkamp). Dazu veröffentlichte er zahlreiche
gemeinsame Arbeiten mit seiner Frau, der Malerin
Rango Bohne. Und der Kölner Literaturpreis, später in
Heinrich-Böll-Preis umbenannt, wurde ihm gleich zwei
Mal zugesprochen. Mit Sabine Küchler, Leiterin der
Hörspielredaktion beim Deutschlandfunk, spricht der
Autor über mehr als fünfzig Jahre literarisches Schaffen
und sein neues Buch Graugänse über Toronto. Journalgedicht
(Suhrkamp).

Veranstaltungspartner: Kulturamt der Stadt Köln
 

Einzelpreis: 11,00 € (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
Gesamt: 11,00 (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
entfernen Weitere Kartentypen hinzufügen.

Gesamt: 0
(inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)