Donatella Di Pietrantonio: Arminuta

Mittwoch, 30.01.2019 um 19:30 Uhr

Literaturhaus Köln | Großer Griechenmarkt 39 | 50676 Köln

Arminuta, so heißt der dritte Roman von Donatella Di Pietrantonio. Und Arminuta wird auch dessen Protagonistin genannt, ein Spitzname im abruzzesischen Dialekt ihres Dorfes, er bedeutet so viel wie: die Zurückgekommene.

Arminuta ist zurück bei ihrer leiblichen  Mutter, die sie vor Jahren als Kleinkind in die Obhut ihrer wohlhabenden Cousine gab. Zurück auch beim raubeinigen Vater und den Geschwistern, die sie nicht kennt. Arminuta kämpft, sie will zurück in die Familie, in der sie aufwuchs, in die Umgebung, die sie kennt. Arminutas ärmliche Herkunftsfamilie bleibt ihr fremd. Und doch, trotz der Geschenke, die die Cousine ihr weiterhin schickt, trotz der anfänglichen Sehnsucht nach dem  beschaulichen Haus  am  Strand, in dem sie aufwuchs, findet die Dreizehnjährige zurück in die Familie, aus der sie einst gerissen wurde. Erst ein Todesfall  macht ihr klar, wo sie hingehört. Donatella Di Pietrantonios Arminuta (Kunstmann) erzählt – hochgelobt von der Literaturkritik – sinnlich und zart eine Geschichte von Zugehörigkeit und Verantwortung. Mit Paola Barbon spricht Donatella Di Pietrantonio über Mutterliebe und über die Suche nach dem eigenen Platz im Leben. Aus dem Roman, übersetzt von Maja Pflug, liest Edda Fischer.

Veranstaltungspartner: Verlag Antje Kunstmann, Istituto Italiano di Cultura Colonia

 

 

 

Einzelpreis: 11,00 € (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
Gesamt: 11,00 (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
entfernen Weitere Kartentypen hinzufügen.

Gesamt: 0
(inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)

Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren