stimmen afrikas: Aya Cissoko

Dienstag, 02.04.2019 um 19:00 Uhr

Literaturhaus Köln | Großer Griechenmarkt 39 | 50676 Köln

Wie wird Afrika im Jahr 2060 aussehen? Auf diese Frage hat die malisch-französische Autorin Aya Cissoko mit ihrer Erzählung Die Rückkehr in dem Band IMAGINE AFRICA 2060 – Geschichten zur Zukunft eines Kontinents (Peter Hammer Verlag) eine Antwort gegeben. Die Frage stellten die Herausgeberinnen Christa Morgenrath und Eva Wernecke insgesamt zehn afrikanischen Autor*innen und trugen die literarischen Antworten in Form von Kurzgeschichten zusammen.

Angela Spizig stellt Aya Cissoko mit ihrem literarischen Beitrag vor und spricht mit Christa Morgenrath über die Entstehung der Anthologie, die anlässlich des zehnjährigen Bestehens von stimmen afrikas, der Literaturreihe des Allerweltshauses Köln e.V., erschienen ist. Der eindrucksvolle Band vereint Zukunftsvisionen aus zehn Ländern; Utopien und Dystopien, die mit ihren unterschiedlichen Sujets und Erzählweisen einen Eindruck von der Vielfalt der afrikanischen Literaturszene vermitteln. Aus Die Rückkehr, übersetzt von Gudrun Honke, liest Mohamed Achour.

Veranstaltungspartner: stimmen afrikas/Allerweltshaus Köln e.V., Institut français Cologne

Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung NRW.

Einzelpreis: 8,80 € (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
Gesamt: 8,80 (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
entfernen Weitere Kartentypen hinzufügen.

Gesamt: 0
(inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)

Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren