Literaturhaus Köln

Literaturhaus Köln

Literaturhaus Köln
Großer Griechenmarkt 39
50676 Köln

VORVERKAUF
E-Mail: info@literaturhaus-koeln.de
Telefon: 0221 – 99 55 58 – 0

Events

Titel Datum Preis
Michael Köhlmeier & Nikolaus Heidelbach

Michael Köhlmeier ist ein großer Erzähler, seine Romane begeistern die Leserinnen und Leser. Idylle mit ertrinkendem Hund (Deuticke) war im Jahr 2013 »Buch für die Stadt« in Köln. Nun hat er einen großartigen Märchenband geschrieben, er heißt: Die Märchen (Hanser), illustriert von Nikolaus Heidelbach.

12.12.2019 um 19:30 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Unsere eigene Weihnachtsgeschichte

Familienlesung mit Annette Langen (ab 3 Jahren)

15.12.2019 um 15:00 Uhr

5,50 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
5,50 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Madame Nielsen

Ein namenloser Europäer in einer europäischen Stadt. Es ist 1993, der Mauerfall, der Zusammenbruch der Sowjetunion liegen hinter ihm, und vor ihm eine runde Metallplatte, die sich ächzend und dröhnend bewegt, und darauf: The Wooster Group, eine amerikanische Avantgarde-Theatergruppe. Da weiß der junge Europäer: Er muss nach New York.

16.01.2020 um 19:30 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Kölner Schmiede

Sechs Autor*innen, sechs Romane, sechs Monate gemeinsame Arbeit: Zum dritten Mal tagte die Textwerkstatt Kölner Schmiede. Und präsentiert heute die Stimmen von morgen.

19.01.2020 um 18:00 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Poetica: »Notizen zum Mosquito« Tadeusz Dąbrowski, Agi Mishol und Xi Chuan

Die Poetica findet 2020 bereits zum sechsten Mal statt. »Widerstand. The Art of Resistance« lautet das Thema des diesjährigen Festivals für Weltliteratur, kuratiert von Jan Wagner. Agi Mishol, Tadeusz Dąbrowski und Xi Chuan werden zeigen, was sie zum Dichten treibt – und wie es unter ihren Händen zu großer Sprachkunst wird.

22.01.2020 um 19:30 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Terézia Mora

Terézia Mora ist eine große Erzählerin, ihre Romane wurden schon vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Buchpreis 2013 und dem Georg- Büchner-Preis 2018. Mit Auf dem Seil ist nun der dritte und letzte Teil ihrer Trilogie um den IT-Spezialisten Darius Kopp erschienen – ein Seiltanz zwischen Verzweiflung und Glück, zwischen Schwermut und Leichtigkeit, zwischen Kollektiv und Individuum.

29.01.2020 um 19:30 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Georg Stefan Troller

Muhammad Ali, Josephine Baker, Brigitte Bardot, Marlon Brando, Coco Chanel, Salvador Dalí, Marlene Dietrich, Juliette Gréco, Audrey Hepburn, John Malkovich, W. Somerset Maugham, Édith Piaf, Pablo Picasso, Jean-Paul Sartre, Romy Schneider … Georg Stefan Troller hatte sie alle vor der Kamera oder vorm Mikrofon.

02.02.2020 um 18:00 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ein Abend über Thien Tran

»Häufig wird der zeitgenössischen Lyrik vorgeworfen, sie sei zu kryptisch und absichtsvoll verschlüsselt — wer ein Gegenbeispiel sucht, der wird bei Thien Tran fündig. In seinem beachtlichen Debüt demonstriert der Autor, wie komplexe Gedanken verhandelbar gemacht werden können, ohne an Differenziertheit zu verlieren. « So schrieb die Stadtrevue vor 10 Jahren über Thien Tran, der 2008 den Lyrikpreis beim Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin und 2009 das Rolf-Dieter- Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln erhielt.

06.02.2020 um 19:30 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Regina Porter

In Die Reisenden (S. Fischer) unternimmt die amerikanische Autorin Regina Porter eine scharfsinnige Erkundung der heutigen USA und der Traumata von Rassismus und Ungleichheit, die nach wie vor die Welt bewegen.

09.02.2020 um 18:00 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ein Abend über Hanns Grössel – in Ton, Bild, Gespräch

Hanns Grössel war für den deutschsprachigen Raum einer der wichtigsten Vermittler französischer und skandinavischer Literatur, nicht nur als Literaturredakteur im WDR und als Übersetzer, sondern auch als Essayist und Kritiker. Der Abend im Literaturhaus ist dem passionierten Literaturvermittler mit Ton, Bild und Gesprächen gewidmet.

11.02.2020 um 19:30 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Enno Stahl

Knapper werdender Wohnraum, unbezahlbare Mieten, Gentrifizierung sind wichtige Themen des Zusammenlebens in der Stadt. Anhand der Figuren Lynn, Otti und Donata erzählt Enno Stahl in seinem vielstimmigen Roman Sanierungsgebiete (Verbrecher Verlag) die Veränderung der Städte und des städtischen Miteinanders.

13.02.2020 um 19:30 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Bachtyar Ali

Mit dem Roman Perwanas Abend (Unionsverlag) legt der in Köln lebende Bachtyar Ali ein Buch über das Schicksal von Frauen vor, die in einer patriarchalischen, von Krieg und Fanatismus geprägten Umgebung leben müssen.

17.02.2020 um 19:30 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ein Abend über Friedrich Hölderlin

Vor 250 Jahren, im März 1770, wurde Friedrich Hölderlin geboren, einer der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit. Das Literaturhaus widmet Hölderlin einen Abend.

27.02.2020 um 18:30 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
John von Düffel

Das Wasser hat John von Düffel schon immer interessiert. Und immer war es ein Medium, das sich in seinen Erzählungen auf wundersame Weise mit Familiengeschichten verband. So war es in seinem Debüt Vom Wasser, so war es in seinen Wassererzählungen, und so ist es auch in John von Düffels neuestem Roman, Der brennende See (alle DuMont).

 

05.03.2020 um 19:30 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Weltliteraturfrauentag

Der Weltfrauentag wurde vor mehr als 100 Jahren ins Leben gerufen, um ein Zeichen für die Gleichberechtigung zu setzen. Wir nehmen ihn zum Anlass, Kölner Autorinnen in den Mittelpunkt zu stellen: Mit einer Führung zu Orten, an denen oder über die Kölnerinnen geschrieben haben, sowie mit Lesungen im Literaturhaus.

08.03.2020 um 15:00 Uhr

8,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
8,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
HÜZÜN – In Erinnerung an Baha Güngör

Baha Güngör (1950 – 2018) war der erste deutsche Journalist mit türkischen Wurzeln und lange Jahre Leiter der türkischen Redaktion der deutschen Welle. Bis zuletzt kommentierte er besonnen und differenziert die türkische Politik und das deutsch-türkische Verhältnis, brachte Sachlichkeit und Umsicht in emotional aufgeheizte Debatten.

 

25.03.2020 um 19:30 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren