Han Kang: Deine kalten Hände

Mittwoch, 15.05.2019 um 19:30 Uhr - (MAKK)

Literaturhaus Köln | Großer Griechenmarkt 39 | 50676 Köln

Gestresst und erkältet sitzt die Schriftstellerin am Schreibtisch, ihre neue Erzählung muss fertig werden, die Abgabefrist naht, und dann klingelt auch noch das Telefon. Eine ihr unbekannte Frau will sie treffen, es geht um ihren Bruder, einen Bildhauer, er ist verschwunden, aber nicht spurlos. Hinterlassen hat er zahllose Gipsabdrücke von Händen und Körpern, und ein Manuskript.

Spätestens seit dem internationalen Bestseller Die Vegetarierin gilt Han Kang als Südkoreas wichtigste literarische Stimme. Mit Deine kalten Hände (Aufbau) erscheint nun ihr drittes Buch in deutscher Übersetzung: Der Bildhauer Jang Unhyong betrachtet die Menschen, die ihn umgeben, voller Misstrauen, ihre Gesichter scheinen ihm wie Masken, hinter denen sich Abgründe auftun, und ihre Hände wie eigenständige Lebewesen: »Wenn ein Mensch lebte, lebte seine Hand selbständig, und wenn er starb, empfing die Hand ihren eigenen Tod.« Mit seinen Gipsabdrücken versucht er, der menschlichen Hülle nahezukommen, und auch seine Modelle zeigen sich von seinen Skulpturen fasziniert – und entsetzt. Mit Ulrich Noller spricht Han Kang über die enthüllende Kraft der menschlichen Hand. Edda Fischer liest aus der deutschen Übersetzung von Kyong-Hae Flügel.

Veranstaltungspartner: Aufbau Verlag

Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Korea.

Einzelpreis: 12,10 € (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
Gesamt: 12,10 (inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)
entfernen Weitere Kartentypen hinzufügen.

Gesamt: 0
(inklusive 10% Vorverkaufsgebühr)

Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren