Thomas Böhm und die Wunderkammer der deutschen Sprache

Mittwoch, 23.09.2020 um 19:30 Uhr

Literaturhaus Köln | Großer Griechenmarkt 39 | 50676 Köln

Durch die Einhaltung der Coronaschutzverordnung haben wir deutlich weniger Sitzplätze als sonst zur Verfügung. Nach derzeitigem Stand ist die Veranstaltung deshalb bereits ausverkauft.

„Wunderkammern“ hießen die Kuriositätenkabinette des 16. und 17. Jahrhunderts: in ihnen stellten Sammler allerlei Kuriosa aus, die Entdeckungsreisende aus unbekannten Welten mitbrachten.

Thomas Böhm öffnet im Literaturhaus die Türen in die Wunderkammer der deutschen Sprache, denn auch sie bietet ein „gedankenfunkenschlagendes Sammelsurium“ aus Wohlklang und überbordender Fantasie, Merkwürdigem und Alltäglichem.

Was der Spaziergang durch die Wunderkammer zum Vorschein bringt? „Fingerzeige auf die Welten der Grammatik, der Linguistik, des Sprachgebrauchs, der Dichtung und der Weltanschauung, die in jedem Wort zum Ausdruck kommen“ und den Leserinnen und Lesern auf diese Weise „eine Geschichte der deutschen Sprache in erhellenden Episoden“ bescheren. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und geschichtenreichen Abend mit Thomas Böhm und seinem „Kopfkissenbuch für Bücherfreunde“ (BuchMarkt).

Veranstaltungspartner: Verlag Das Kulturelle Gedächtnis

Es sind online keine Tickets mehr verfügbar!

Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren