Orangerie Theater

Orangerie Theater

Das Orangerie-Theater ist ein Freies Theaterhaus in der Kölner Südstadt. Ursprünglich als Festungsbauwerk errichtet, dann lange als Städtische Gärtnerei genutzt, ist die Orangerie nun seit fast 20 Jahren ein Veranstaltungsort mit besonderem Flair, der die freie Kölner Theaterszene repräsentiert. Wir zeigen sowohl Theater- und Tanzproduktionen von Kölner Theatergruppen, als auch nationale und internationale Gastspiele. Auf der Schnittstelle zwischen Performance, Multimedia und Theater-/Tanzexperiment hat sich die Orangerie zu einer der innovativsten Spielstätten Kölns entwickelt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Orangerie Theater
Volksgartenstraße 25
50677 Köln

VORVERKAUF
E-Mail: info@orangerie-theater.de
Telefon: 0221 952 27 08

Events

Titel Datum Preis
SONDER:SAMMLUNG:2: RESTKARTEN AK - Premiere: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

23.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

24.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

25.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

26.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

27.10.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: PREMIERE: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

31.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

01.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

02.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

03.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: Premiere: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

07.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

08.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

09.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

10.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

14.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

15.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

16.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

17.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

21.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

22.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

23.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

24.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: PREMIERE: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

30.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

01.12.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

03.12.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

04.12.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

05.12.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

06.12.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

07.12.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Futur3: WE HAVE A DREAM

Was wollen wir wirklich?
Um das herauszufinden, hat Futur3 das Territorium der Träume abgeschritten. Während wir in scheinbaren Alternativlosigkeiten zu ersticken drohen, sprengt WE HAVE A DREAM die Grenzen individueller Träumereien und begreift den Traum als kollektives Geschehen, dessen Potential es zu nutzen gilt! In einer installativen Performance wird der allnächtliche Entwurf einer Welt, wie sie sein könnte, gemeinsam mit den Zuschauern ans Licht gehoben.

08.12.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Moderation: Florian Cieslik: DER REIM IN FLAMMEN-U20-POETRY SLAM

Comedia + Orangerie Theater präsentieren:

DER REIM IN FLAMMEN-U20-POETRY SLAM

09.01.2020 um 20:15 Uhr

23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Quichotte und Patrick Salmen: DELAYED NIGHT SHOW

Comedia + Orangerie Theater präsentieren:

DELAYED NIGHT SHOW mit Quichotte und Patrick Salmen

10.01.2020 um 20:15 Uhr

23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
BERND GIESEKING: Ab dafür! - Der satirische Jahresrückblick von und mit Bernd Gieseking

Comedia + Orangerie Theater präsentieren:

KABARETT - Ab dafür! - Der satirische Jahresrückblick von und mit Bernd Gieseking

11.01.2020 um 20:15 Uhr

23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
KIRSTEN FUCHS: Verlasst Eure Männer so, wie Ihr sie vorfinden wollt!

Comedia und Orangerie Theater präsentieren:

Kirsten Fuchs - Verlasst Eure Männer so, wie Ihr sie vorfinden wollt!

LESUNG

12.01.2020 um 18:15 Uhr

23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
23,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Diphtong: Premiere: Trompe-l'oeil

Was wird verschleiert, wenn wir uns zeigen? Was wird offenbart, wenn wir uns verhüllen?
„Trompe-l'oeil” untersucht die Übergangsbereiche zwischen Öffentlichem und Privatem,
Analogem und Virtuellem und deren Bezug zu Konzepten von Realität sowie Identität.

16.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Diphtong: Trompe-l'oeil

Was wird verschleiert, wenn wir uns zeigen? Was wird offenbart, wenn wir uns verhüllen?
„Trompe-l'oeil” untersucht die Übergangsbereiche zwischen Öffentlichem und Privatem,
Analogem und Virtuellem und deren Bezug zu Konzepten von Realität sowie Identität.

17.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Diphtong: Trompe-l'oeil

Was wird verschleiert, wenn wir uns zeigen? Was wird offenbart, wenn wir uns verhüllen?
„Trompe-l'oeil” untersucht die Übergangsbereiche zwischen Öffentlichem und Privatem,
Analogem und Virtuellem und deren Bezug zu Konzepten von Realität sowie Identität.

18.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Premiere: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

23.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

24.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

25.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

26.01.2020 um 18:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

29.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

30.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

31.01.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Theaterakademie Köln / nö theater: Francos Hermannsschlacht (AT)

Ausgehend von Kleists Nationalepos "Die Hermannsschlacht" untersucht das Ensemble den obskuren Fall des mutmaßlichen Terroristen und Bundeswehrsoldaten Franco A. und begibt sich in die Untiefen rechter Netzwerke.

01.02.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Krux-Kollektiv: Der Zwang

Nach der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig

Wir leben in einer Zeit, in der sich gesamtgesellschaftliche Verhältnisse immer mehr zuspitzen. Wir werden täglich mit Gewalt und Krieg konfrontiert, unser Demokratieverständnis gerät ins Wanken. Man sollte etwas tun. Wäre es nicht mutiger, sich von vorgefertigten Meinungen zu lösen, eine eigene Haltung zu entwickeln?  

05.02.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Krux-Kollektiv: Der Zwang

Nach der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig

Wir leben in einer Zeit, in der sich gesamtgesellschaftliche Verhältnisse immer mehr zuspitzen. Wir werden täglich mit Gewalt und Krieg konfrontiert, unser Demokratieverständnis gerät ins Wanken. Man sollte etwas tun. Wäre es nicht mutiger, sich von vorgefertigten Meinungen zu lösen, eine eigene Haltung zu entwickeln?  

06.02.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Krux-Kollektiv: Der Zwang

Nach der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig

Wir leben in einer Zeit, in der sich gesamtgesellschaftliche Verhältnisse immer mehr zuspitzen. Wir werden täglich mit Gewalt und Krieg konfrontiert, unser Demokratieverständnis gerät ins Wanken. Man sollte etwas tun. Wäre es nicht mutiger, sich von vorgefertigten Meinungen zu lösen, eine eigene Haltung zu entwickeln?  

07.02.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Krux-Kollektiv: Der Zwang

Nach der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig

Wir leben in einer Zeit, in der sich gesamtgesellschaftliche Verhältnisse immer mehr zuspitzen. Wir werden täglich mit Gewalt und Krieg konfrontiert, unser Demokratieverständnis gerät ins Wanken. Man sollte etwas tun. Wäre es nicht mutiger, sich von vorgefertigten Meinungen zu lösen, eine eigene Haltung zu entwickeln?  

08.02.2020 um 20:00 Uhr

20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
20,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren