Orangerie-Theater

Orangerie-Theater

Das Orangerie-Theater ist ein Freies Theaterhaus in der Kölner Südstadt. Ursprünglich als Festungsbauwerk errichtet, dann lange als Städtische Gärtnerei genutzt, ist die Orangerie nun seit fast 20 Jahren ein Veranstaltungsort mit besonderem Flair, der die freie Kölner Theaterszene repräsentiert. Wir zeigen sowohl Theater- und Tanzproduktionen von Kölner Theatergruppen, als auch nationale und internationale Gastspiele. Auf der Schnittstelle zwischen Performance, Multimedia und Theater-/Tanzexperiment hat sich die Orangerie zu einer der innovativsten Spielstätten Kölns entwickelt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Orangerie-Theater
Volksgartenstraße 25
50677 Köln

VORVERKAUF
E-Mail: info@orangerie-theater.de
Telefon: 0221 952 27 08

Events

Titel Datum Preis
Emanuele Soavi: Premiere: INVASION

Ein Stück Tanz für Jacques Offenbach von Emanuele Soavi

Im Rahmen des Jacques-Offenbach-Jahres 2019
Offenbach und Elektronik, zeitgenössischer Tanz und Mode, Vergangenheit und Gegenwart, Kunst und Unterhaltung – all das trifft in dieser Auftragsproduktion der Kölner Offenbach-Gesellschaft aufeinander und erzeugt Reibung.

28.08.2019 um 20:00 Uhr

24,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
24,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Emanuele Soavi: INVASION

Ein Stück Tanz für Jacques Offenbach von Emanuele Soavi

Im Rahmen des Jacques-Offenbach-Jahres 2019
Offenbach und Elektronik, zeitgenössischer Tanz und Mode, Vergangenheit und Gegenwart, Kunst und Unterhaltung – all das trifft in dieser Auftragsproduktion der Kölner Offenbach-Gesellschaft aufeinander und erzeugt Reibung.

29.08.2019 um 20:00 Uhr

24,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
24,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Premiere - Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

12.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

13.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

14.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

15.09.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Killer&Killer: Der Prozess

Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der Leben will, widersteht sie nicht.
Stell dir vor, du wachst eines Morgens nichtsahnend auf und wirst scheinbar grundlos verhaftet. Nichts weiter als ein böser Traum? Doch sofort beginnt die verzweifelte Suche nach den Gründen.

18.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Killer&Killer: Der Prozess

Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der Leben will, widersteht sie nicht.
Stell dir vor, du wachst eines Morgens nichtsahnend auf und wirst scheinbar grundlos verhaftet. Nichts weiter als ein böser Traum? Doch sofort beginnt die verzweifelte Suche nach den Gründen.

19.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Killer&Killer: Der Prozess

Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der Leben will, widersteht sie nicht.
Stell dir vor, du wachst eines Morgens nichtsahnend auf und wirst scheinbar grundlos verhaftet. Nichts weiter als ein böser Traum? Doch sofort beginnt die verzweifelte Suche nach den Gründen.

20.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Killer&Killer: Der Prozess

Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der Leben will, widersteht sie nicht.
Stell dir vor, du wachst eines Morgens nichtsahnend auf und wirst scheinbar grundlos verhaftet. Nichts weiter als ein böser Traum? Doch sofort beginnt die verzweifelte Suche nach den Gründen.

21.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

25.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

26.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

27.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SPIEGELBERG: Raub - nach F. Schiller

Vater-Sohn-Beziehungen sind oft geprägt durch eine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite Sehnsucht. Auf der anderen Ablehnung. Dies prägt das Spannungsfeld von Raub – nach F. Schiller. Eine Stückentwicklung, welche die eigene Haltung zum Vater thematisiert. In einem Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Selbstbestimmung und Bedürftigkeit.

28.09.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Philipp Birkmann: Premiere: Ich glaub ich werd irre!

Eigentlich will jeder doch nur das Beste für sich. Eigentlich denken wir zu oft an Andere. Eigentlich ist alles Chaos. Eigentlich geht es immer um Macht. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse, der uns ständig begleitet. Ob vor unseren Augen oder in uns. Ein irres Machtspiel.

17.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Philipp Birkmann: Ich glaub ich werd irre!

Eigentlich will jeder doch nur das Beste für sich. Eigentlich denken wir zu oft an Andere. Eigentlich ist alles Chaos. Eigentlich geht es immer um Macht. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse, der uns ständig begleitet. Ob vor unseren Augen oder in uns. Ein irres Machtspiel.

18.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Philipp Birkmann: Ich glaub ich werd irre!

Eigentlich will jeder doch nur das Beste für sich. Eigentlich denken wir zu oft an Andere. Eigentlich ist alles Chaos. Eigentlich geht es immer um Macht. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse, der uns ständig begleitet. Ob vor unseren Augen oder in uns. Ein irres Machtspiel.

19.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Philipp Birkmann: Ich glaub ich werd irre!

Eigentlich will jeder doch nur das Beste für sich. Eigentlich denken wir zu oft an Andere. Eigentlich ist alles Chaos. Eigentlich geht es immer um Macht. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse, der uns ständig begleitet. Ob vor unseren Augen oder in uns. Ein irres Machtspiel.

20.10.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: Premiere: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

23.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

24.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

25.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

26.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
SONDER:SAMMLUNG:2: MINT CONDITION

Money circulates. We circulate. Money stagnates. We stagnate. Money is not this. Money is not that. We are too. Thank you.

Ein Stück Musiktheater setzt Gertrude Steins Gedanken über Geld um in Tennisbälle, goldene Hände, verteilte Geheimnisse, musikalische Portraits, Bewegungen, Denglish und mehr.

27.10.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: PREMIERE: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

31.10.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

01.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

02.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

03.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: Premiere: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

07.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

08.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

09.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

10.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

14.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

15.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

16.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ulrike Janssen / TheaterBlackBox Köln: Die Mars∞Chroniken - nach Motiven von Ray Bradbury

Could there be Life on Mars? Eine Geschichte der interkulturellen Clashs.

„Aus Überlieferung of the Chronik erlebt Sie high points von Besiedelung von Mars 8, live in 3D in real life - mein Dam und Herr, hochverehrt wonderschön Publikum! - mit lebend echt Darsteller!“

17.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

21.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

22.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

23.11.2019 um 20:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts: KAIN meets LUZIFER - von Lord Byron/K. Szabó

Kurz vor dem Brudermord – Luzifer nimmt Kain mit ins Reich des Todes und zeigt ihm die Geschichte der Menschheit. In der digitalen Zukunft angekommen, bittet Kain Luzifer um die Gabe des Mitgefühls. Luzifer ist bereit seine Existenz dafür aufs Spiel zu setzen – und ändert damit den Verlauf der Geschichte.

24.11.2019 um 18:00 Uhr

19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
19,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren